Werbung

Nur wenige Wochen nach Bekanntgabe des eigenen IPOs will der Startup Inkubator Rocket Internet – laut Insidern – noch weitere Firmen aus seinem Portfolio an die Börse bringen.

Mögliche Kandidaten eines Börsengangs wären der Möbel Shopping-Club Westwing, der in Frankfurt gelistet werden soll, und der Lebensmittel-Lieferservice HelloFresh, für den angeblich eine Notierung in Australien in Frage käme. Zudem solle Unternehmens-Mitbegründer Oliver Samwer künftig CEO der Rocket Internet AG werden und dabei aktiv dem Unternehmen beistehen.

Neben dem eigenen IPO arbeitet das Unternehmen gerade noch am Börsendebüt des bekannten Online-Modehandels Zalando –  was vermutlich im Herbst über die Bühne gehen soll. Wo, das ist noch unklar. Zur Wahl stehen New York und Frankfurt, oder beides?

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.