Werbung

Die Berliner Holdinggesellschaft RNTS Media ist seit dem 12. August an der Frankfurter Börse gelistet. Rund 114, 5 Mio. Stammaktien sind damit im Prime Standard handelbar – zuvor waren die Aktien bereits am Euro MTF Segment der Luxemburger Börse notiert.

Die Transaktion wurde von Berenberg als Listing Agent begleitet. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt aktuell bei knapp 400 Mio. EUR. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres lagen die Umsätze bei rund 18 Mio. EUR.

RNTS Media mit Sitz in Berlin ist eine globale Holdinggesellschaft, die sich auf Werbemaßnahmen, die über mobile Endgeräte an die Adressaten gelangen, sowie auf digitale Inhalte spezialisiert hat. Erst vor knapp einem Jahr hatte RNTS Media das Internet-Start-up Fyber für 150 Mio. EUR gekauft. Einer der Hauptaktionäre der Digital-Agentur ist die Sapinda Holding, die im Besitz von Lars Windhorst ist. Auch die Deutsche Bank ist mit 5% in dem Unternehmen investiert.

RNTS startete vergangene Woche bei rund 3,50 EUR in den Frankfurter Handel, Höchstkurs war zwischenzeitlich 3,75 EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.