Werbung

Bildnachweis: Baker Tilly.

Baker Tilly verstärkt sich mit einem neuen Partner: Dr. Ralf Ek baut ab Januar 2021 vom Frankfurter Büro aus das neu geschaffene Nordic Desk der Beratung auf.

Ek ist Gesellschaftsrechtler und Transaktionsanwalt. Er begann seine Karriere in Hamburg bei Schön Nolte Finkelnburg & Clemm. Zwei Jahre später wechselte er zu Hölters & Esling. Seit 2008 war Ek im Frankfurter Büro von Jones Day tätig, er leitete die Nordic Practice der Kanzlei.

Jetzt wird Ek bei Baker Tilly schwerpunktmäßig Aktiengesellschaften in allen praxisrelevanten Fragen rund um Aktien-, Konzern-, und Kapitalmarktrecht beraten – vor allem zur Organisation von Hauptversammlungen, Strategien der Haftungsvermeidung für Vorstand und Aufsichtsrat sowie Compliance-Fragen und Internal Investigations. Zudem wird Ek bei M&-Transaktionen beraten. Ein besonderer Fokus liegt auf der Beratung skandinavischer und deutscher Unternehmen bei Investitionen in der jeweils anderen Region.

„Die gesellschaftliche Beratung war ein wesentlicher Wachstumstreiber der Rechtsberatung bei Baker Tilly in den vergangenen Jahren“, erklärt Dr. Thomas Gemmeke, Partner bei Baker Tilly. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem Eintritt von Dr. Ralf Ek und dem Aufbau eines Nordic Desks für skandinavische Unternehmen bei Transaktionen und anderen Großprojekten in Deutschland sowie für deutsche Unternehmen bei Projekten in nordischen Ländern noch attraktiver werden.“