Werbung

Bildnachweis: ©aanbetta – stock.adobe.com.

Die Lakestar SPAC I SE des Investors Klaus Hommels will das Reise-Start-up Hometogo kaufen und an die Börse bringen. Das berichtet Capital und beruft sich auf Insider. Laut Bericht sei eine Bewertung von 1 Mrd. EUR realistisch – damit hätte die erste deutsche SPAC seit mehr als zehn Jahren ihr Target gefunden.

Hier finden Sie unser IPO im Fokus zu Lakestar SPAC I.

Schon vor einiger Zeit sei ein entsprechender Vertrag unterzeichnet worden, jetzt verhandle das Management der SPAC mit dem Start-up über die genauen Konditionen. Eine SPAC ist ein leerer Börsenmantel, der über einen Zukauf ein operatives Geschäft übernimmt und dieses an die Börse bringt – für Hometogo wäre die Börsenhülle gegenüber dem eigenen IPO der schnellere Weg an den Kapitalmarkt.

Hier lesen Sie unsere IPO News.

Die Bewertung von 1 Mrd. EUR, die angestrebt wird, ist angesichts der Umstände allerdings durchaus ambitioniert: Die Reisebranche hat durch Corona massive Einbrüche zu verzeichnen. Auch Hometogo, das eine Plattform zum Vergleich von Ferienwohnungen anbietet, wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Auf Nachfrage wollten sich die beiden beteiligten Unternehmen nicht zu den Berichten äußern.