Werbung

Die Fast Finance24 Holding AG gab bekannt, dass sie mit der Freemail- und Vergleichsplattform OK.de einen Börsengang plant. Die Plattform wurde 2012 gegründet und weist heute ca. 1,4 Mio. verifizierte Nutzer auf. Über die Vergleichsportale und Werbeplätze bieten sich Fast Finance24 Cross-Marketing-Optionen, um die eigenen Produkte effektiv zu bewerben. Als erster kostenloser E-Mail-Anbieter mit unbegrenztem Speicher plant OK.de mit den OK-Coins zudem ein Prämiensystem, welches als anonyme und sichere Kryptowährung ausgegeben werden soll. Für die Zukunft ist geplant, internationale Domains zu kaufen und das Geschäft auf die USA und weitere Teile Europas auszuweiten.

Weitere Informationen zum geplanten Börsengang, können über ipo.ok.de angefordert werden.

Andreas Garke, CEO der Fast Finance 24 Holding AG, zeigt sich erfreut angesichts des zu erwartenden zukünftigen Wachstums: „Die Tatsache, dass sich monatlich fast 6000 neue Personen bei OK.de anmelden, ohne dass wir in Werbung investieren, zeigt, welch großes Potenzial in der Plattform steckt. Wir werden unseren Fokus in den nächsten Jahren darauf legen, diese Zahl mit Hilfe von gezielten Werbemethoden deutlich zu erhöhen.“