In dieser Finanzierungsrunde würden nach Unternehmensangaben rund 0,3 Mio. Aktien angeboten. Damit könnte Yingiz bis zu 0,42 Mio. Euro an frischem Kapital erhalten. Wahrscheinlicher sei aber ein Kapitalzufluss von 0,2 bis 0,25 Mio. Euro, da die Mitglieder wohl nicht alle Aktien zeichnen würden. Mit dem frischen Geld will die Internet-Plattform in Marketing und in Verwaltung investieren. Auch könnte mit dem Geld die Expansion nach Europa angegangen werden.

Voraussetzung zum Kauf von Anteilen ist die Mitgliedschaft in der Einkaufsgenossenschaft sowie durch Provisionstätigkeiten erworbene Aktienkaufrechte. Eine Notierungsaufnahme hält Vorstandschef Stephan Grell im Frühjahr 2009 für realistisch. Die Börsenpremiere soll im Entry Standard stattfinden. Innerhalb eines Jahres peile Yingiz den General Standard an.

Bisher gibt es 3 Mio. Aktien von Yingiz. Mit fast 42 % hält Grell den Großteil der Anteilsscheine. Yingiz wurde im November 2007 gegründet. Im laufenden Jahr liegt das Ordervolumen bei den Partnern bei rund 1,5 Mio. Euro. Der Nettogewinn betrage monatlich etwa 20.000 Euro, so Grell.