Aufgrund des aktuell volatilen Marktumfelds und den Risiken, die mit der Immobilienbranche verbunden sind, haben sich die Investoren – CMI zufolge – zurückgehalten. Momentan prüft CMI die Option einer Notierungsaufnahme mit Kapitalerhöhung zu einem späteren Zeitpunkt. Im Mai hatte bereits das ebenfalls in Berlin ansässige Wohnimmobilien-Unternehmen GSW sein IPO verschoben.