Der Emissionspreis der Aktie lag bei 60 Euro, die Zeichnungsfrist begann am 2. August. Bei einer vollständigen Platzierung würde sich das Grundkapital der Gesellschaft auf 830.000 Euro erhöhen. Die Zeichnungsfrist nicht – wie sonst üblich – auf ein oder zwei Wochen beschränkt ist, sondern auf ein Jahr. Während der Road-Shows konnte das Univerma – eigenen Angaben zur Folge – bereits einen großen Teil der Aktien bei Investoren platzieren. Das frische Kapital soll in das Wachstum des Unternehmens und in den Ausbau des Wettbewerbsvorsprungs investiert werden. Bis 2014 will Univerma 17 weitere Standorte in Deutschland errichten.

Univerma beschäftigt keine provisionsabhängigen Außendienstler, wie sonst in der Branche üblich, sondern nur sozialversichtungspflichtig angestellte Mitarbeiter mit Erfahrung im Finanz- und Versicherungswesen.