Das Unternehmen plant eigenen Angaben zufolge weiterhin einen Börsengang im Frankfurter Prime Standard. Einen neuen Zeithorizont für das IPO konnte United Power allerdings noch nicht nennen.