Werbung

Als offizielle Begründung führte das Unternehmen das verhaltene Marktumfeld und eine drohende zu große Verwässerung für die bestehenden Aktionäre an. Seit Ende vergangenen Jahres hat die Aktie von Private Media mehr als 30 % an Wert verloren. Wie diverse andere Publikationen riet auch GoingPublic von der Zeichnung der Aktie ab.

Das Unternehmen strebte ein Zweitlisting am Neuen Markt an. Die in Barcelona ansässige Private Media Group, Inc. ist schon seit Ende 1997 an der US-Börse notiert, seit dem 1. Januar 1999 an der Nasdaq. Das Kürzel lautet PRVT, die WKN für den hiesigen Freiverkehr ist 913 311. Unter Führung der Commerzbank sollten inklusive Greenshoe bis zu 7,4 Mio. Aktien emittiert werden, davon 5,8 Mio. aus einer Kapitalerhöhung.

Private Media Group, Inc., ist seit 1965 in der Herstellung und Vermarktung erotischer Publikationen tätig. Das in Barcelona, Spanien, ansässige Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zum Multimedia-Anbieter im Erotik-Sektor entwickelt. Neben der Produktion von Filmen, Videos und DVDs, für die Private Media auf ein umfassendes eigenes Archiv zurückgreifen kann, sollen zukünftig Einspielungen im Pay-TV und der Verkauf von Brand-Produkten über Home-Order-Television Absatz und Markenbekanntheit ausbauen. Über das Tochterunternehmen Private Circle, Inc., wurde seit 1998 auch eine Modemarke etabliert.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.