Die Zeichnungsfrist läuft vom 28. bis zum 29. September. Am 1. Oktober soll die Erstnotierung erfolgen. Angeboten werden 4,5 Mio. Stammaktien aus einer Kapitalerhöhung und als bis zu 675.000 Anteilsscheine aus dem Bestand von Altaktionären. Bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option liegt das Bruttoemissionsvolumen zwischen 49,2 und 62,1 Mio. Euro. In diesem Fall wären 32,4 % der Aktien nach dem IPO in Streubesitz.

Konsortialführer bei dem Börsengang ist Sal. Oppenheim, als weitere Konsortialbank fungiert Macquarie Capital (Europe). Selling Agents sind zudem DAB Bank, Comdirect Bank und S Broker.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.