Nascacell verfügt mit den Aptamer- und Microbody-Technologien über eine breite Basis an Patenten und Patentanwendungen, die für die Entwicklung von Medikamenten herangezogen werden können. Für diesen Prozeß besitzt Nascacell eine eigene Selektionsplattform, auf deren Grundlage schnell Dienstleistungen und Wirkstoffkandidaten ausgewählt werden können.

An der Börse wurde das Unternehmen heute freundlich willkommen geheißen. Nachdem zunächst 8 Euro je Anteil bezahlt wurden, stiegen die Papiere gar bis auf 8,28 Euro an. Jedoch setzten im Tagesverlauf im Zuge der sich verschlechternden Stimmung am Gesamtmarkt Gewinnmitnahmen ein. Damit notieren die Titel bei nurmehr 7,63 Euro.