Bis zu 40 Mio. Stückaktien (mit einem rechnerischen Nennwert von 1 Euro) werden dabei von Altaktionären abgegeben. Bis zu 15 Mio. Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung. Die Aktien sind rückwirkend zum 1. Januar 2005 voll gewinnanteilberechtigt.

Die Erstnotiz ist vermutlich für den 8. Juni vorgesehen. Die Preisspanne wird morgen um 10 Uhr auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Konsortialführer sind UBS, Deutsche Bank und Goldman Sachs. Weitere Konsortialbanken sind HypoVereinsbank, Commerzbank, Cazenove, Sal. Oppenheim und BNP.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.