Werbung

Eine Kapitalerhöhung und damit die Platzierung der angebotenen Aktien findet demnach nicht statt, wie am Nachmittag beschlossen wurde. Da der Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen nicht explizit auf die Einnahmen frischer Mittel angewiesen sei, werde man den Börsengang als reines Listing durchführen und eine Kapitalaufnahmen ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.