Werbung

Man habe deswegen gemeinsam mit dem Sole Lead Manager und Sole Bookrunner Berenberg Bank beschlossen, das IPO zu verschieben – vorerst offenbar auf unbestimmte Zeit. Die Möglichkeit einer Wiederaufnahme des Angebots werde derzeit geprüft, dies könnte unter Umständen auch kurzfristig geschehen. Kromi bekräftigte, dass die Resonanz institutioneller Investoren auf das Geschäftsmodell des Unternehmens sehr positiv gewesen sei. Der Börsenkandidat hatte eine Zeichnungsspanne von 23 bis 27 Euro vorgegeben. Im vorbörslichen Handel waren die Kurstaxen für Kromi-Aktien allerdings bereits unter die Bookbuildingspanne auf 22 bis 23 Euro gerutscht.