Werbung

Informationen aus Finanzkreisen zufolge ist der Beginn der Zeichnungsfrist bereits Anfang März möglich. Das IPO soll demnach ohne Kapitalerhöhung erfolgen. Providence will mit der Platzierung eines Minderheitsanteils mindestens 750 Mio. EUR erlösen. Das Bankenkonsortium besteht aus der Deutschen Bank, UBS, J.P. Morgan und Morgan Stanley.

Mit einem Umsatzplus von 8% auf 379 Mio. EUR und einem Rohertragsplus (EBITDA) um 10% auf 164 Mio. EUR im dritten Quartal letzten Jahres machte KDG zuletzt positiv auf sich aufmerksam. Die Nettofinanzschulden lagen zum letzten Stichtag bei 2,34 Mrd. EUR, was einen Leverage von 3,6 auf das annualisierte EBITDA ergibt.