Demnach beabsichtigt HepaHope im Rahmen des öffentlichen Angebots im Zeitraum vom 20. bis 28. April bis zu 3 Mio. nennwertlose Aktien mit Stimmrecht und voller Gewinnanteilsberechtigung ab dem 1. Januar 2009 zum Festpreis von umgerechnet 1,52 Euro am Markt zu platzieren. Durch den Börsengang sowie einer Pre-IPO durchgeführten Kapitalmaßnahme rechnet das Unternehmen mit einem Bruttoemissionserlös von etwa 8 Mio. USD. Nach Abzug der IPO-Kosten soll dieser vollständig HepaHope zu Gute kommen, um damit die Finanzierung künftiger klinischer Studien sicherzustellen.

Die 1999 von Vorstandschef Sung-Soo Park gegründete HepaHope konzentriert sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von biologischen Produkten für Patienten mit chronischen und akuten Leberleiden. Das zentrale Produkt des Unternehmens, HepaPheresis , wird derzeit für die erste Phase der klinischen Entwicklung vorbereitet. Darüber hinaus verfügt HepaHope über eine patentgeschützte Kerntechnologie zur Kultivierung von Organsegmenten als Grundlage für weitere mögliche Produkte in den Bereichen der Krebsforschung und der Entwicklung neuer Medikamente.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.