Anfang Mai wurde im Rahmen des größten Private Placements der vergangenen Jahre 7,3 Mio. Aktien zu je 11 Euro bei internationalen institutionellen Investoren plaziert, die allesamt aus einer Kapitalerhöhung stammen. Damit wurde das Grundkapital von 1,2 auf 8,5 Mio. Euro mehr als versechsfacht! Die Transaktion wurde von CCB Bank und Close Brothers Seydler begleitet.

IFM kauft, revitalisiert und verkauft Gewerbeimmobilien (Büroobjekte). Dem Unternehmen gehören zur Zeit die Objekte „westendFirst“ und „Romeo + Julia“ in Frankfurt sowie „Das Carré“ in Heidelberg. Der Emissionserlös von 80,3 Mio. Euro (brutto) soll vorwiegend zum Ausbau des Immobilienbestandes verwendet werden.