Werbung

So gab das Unternehmen heute bekannt, statt der ursprünglich 780.000 Anteile nurmehr 700.000 an den Markt zu bringen. Auch die Preisspanne wird deutlich zusammen gestutzt. Nachdem bisher zwischen 24 und 27 Euro für eine Aktie bezahlt werden sollten, werden die Titel nun zum Festpreis von 20 Euro ausgegeben. Somit beträgt der Emissionserlös nur 14 Mio. Euro. Ferner sollen die Aktien ab dem 19. September im Entry Standard der Frankfurter Börse gehandelt werden.