Die Anteilsscheine des Fondsanbieters HCI feierten ihr heutiges Börsendebüt mit einem Emissionspreis von 20,50 Euro, der damit dem am oberen Ende der Preisspanne liegenden Ausgabepreis entspricht. Jedoch sank der Kurs wenige Minuten nach der Erstnotiz unter den Ausgabepreis auf 19,17 Euro. Der Börsengang war Bankenkreisen zufolge dreifach überzeichnet, wobei sich das Interesse an HCI vor allem auf ausländische Anleger beschränkte. Derzeit legt die Aktie zu einem Sinkflug an und notiert jetzt sogar unter mit knapp 8 % auf 18,91 Euro im roten Bereich.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.