Werbung
Das Altamont Ölfeld in Utha ist eines der Fördergebiete von EP Energy. Quelle: EP Energy

Laut informierten Kreisen plant der US-amerikanische Öl- und Gaskonzern EP Energy den Gang aufs Parkett. Das IPO soll trotz aktuell angespannter Marktbedingungen noch in diesem Jahr erfolgen. Das Emissionsvolumen könnte sich auf über 7 Mrd. USD belaufen.

EP Energy befindet sich im Besitz eines Finanzkonsortiums unter Führung von Apollo, zudem sind auch Riverstone Holdings und Access Industries beteiligt. Die Eigentümer sollen bereits verschiedene Banken damit beauftragt haben, die Optionen für einen Börsengang auszuloten.