Werbung

89 % des Emissionsvolumens geht an institutionelle Investoren, 11 % an Privatanleger, diese erhalten 50 % der georderten Aktienanzahl zugeteilt. Die Notierungsaufnahme im Entry Standard (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 25. Oktober vorgesehen.