Die auf Markensportbekleidung spezialisierte Gesellschaft Ming Le Sports vertreibt in China Schuhe, Bekleidung, Accessoires und Ausstattung. Dabei konzentriert sich das Unternehmen besonders auf Tier-3- und Tier-4-Städte, in denen internationale Sportbekleidungsmarken weniger vertreten sind. Der Emissionserlös soll in das weitere Wachstum des Unternehmens investiert werden. In den ersten drei Monaten des Jahres konnte der Sportbekleidungshersteller seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 52% auf 56,4 Mio. EUR steigern.

Ebenfalls in den Prime Standard will der Freizeitbekleidungsproduzent FAST Casual Wear. FAST produziert Freizeitmode wie Schuhe und Bekleidung für seine Eigenmarke FAST sowie für internationale Markenfirmen. Dabei konzentriert man sich auf Kunden im Alter von 16 bis 35 Jahren. Im ersten Quartal 2012 erhöhten die Chinesen ihren Umsatz von 16,8 Mio. im Vorjahreszeitraum auf 21,1 Mio. EUR.