Werbung

Damit kann das Börsendebüt der Diepholzener als geglückt bezeichnet werden. artec hatte die Preisspanne von zunächst 7 bis 9 Euro aufgrund mangelnder Nachfrage auf 5 bis 7 Euro zurückschrauben müssen. Anschließend wurde bei 5 Euro am unteren Ende der Spanne zugeteilt.

artec technologies arbeitet bereits jetzt ohne nennenswerte Verbindlichkeiten. So soll durch den Börsengang in erster Linie die Bekanntheit gesteigert werden. Mit den zufließenden Mitteln sollen zudem Marketing und Vertrieb gestärkt werden.