Werbung

Auf einer Pressekonferenz des Unternehmens am 12. März anläßlich der Tourismus-Messe ITB sagte Hunold „Wir prüfen das, beschlossen ist aber noch nichts.“ Im vergangenen Jahr konnte Air Berlin die Zahl der Passagiere um 44 % auf 9,6 Mio. Euro und den Umsatz um 28 % auf 894 Mio. Euro steigern. Damit ist das Unternehmen die zweitgrößte deutsche Fluglinie nach der Lufthansa. Unterm Strich steht für 2003 „ein kleines Minus“.

Für das laufende Jahr rechnet Hunold wieder mit einem „ordentlichen Gewinn“. Dies ließe sich bereits nach dem Buchungsstand der ersten beiden Monate absehen. 2004 will Air Berlin rund 11,6 Mio. Passagiere (+ 21 %) befördern und den Umsatz auf mehr als 1 Mrd. Euro steigern (+13 %).