Die Modekette Adler, die insbesondere Kunden über 45 Jahren anspricht, wurde 2009 von der Metro-Gruppe an den Finanzinvestor bluO verkauft. Derzeit betreibt das Unternehmen über 130 Modemärkte in Deutschland, Österreich und Luxemburg. Der Umsatz von Adler stieg 2010 im Vergleich zum Vorjahr um fast 10% auf 445 Mio. EUR. Der EBITDA lag mit 37,8 Mio. EUR mehr als doppelt so hoch wie 2009. Mit dem Emissionserlös sollen sowohl neue Filialen eröffnet werden – allein 20 im Jahr 2011 – als auch bestehende Ladenketten übernommen werden. Zudem ist geplant, das Shop-in-Shop-Konzept mit Fremdmarken zu erweitern.

Die nun erfolgte Ankündigung des IPOs deutet darauf hin, dass die Erstnotiz noch vor Ostern stattfinden könnte. Zur Höhe des Platzierungsvolumens machte Adler keine Angaben. Konsortialführer beim Börsengang ist die Commerzbank, Co-Bookrunner ist Crédit Agricole.

Print Friendly, PDF & Email