Werbung

Unternehmen
Dermapharm wurde 1991 in Grünwald bei München gegründet und befindet sich bis heute im Familienbesitz. Der Hauptproduktionsstrandort befindet sich im sächsischen Brehna bei Leipzig.

Aktuell verfügt die Gesellschaft über rund 900 Arzneimittelzulassungen für mehr als 200 pharmazeutische Wirkstoffe, die sich in einem breiten Produktsortiment widerspiegeln. Die Produktpipeline umfasst derzeit mehr als 40 laufende Entwicklungsprojekte mit neuen Produkten für alle Produktbereiche inklusive 28 Arzneimitteln und anderen Gesundheitsprodukten, die voraussichtlich bis 2023 vermarktbar sein werden.

Zu den Kernmärkten der Gesellschaft gehören neben Deutschland auch Österreich und die Schweiz. Das Geschäftsmodell von Dermapharm umfasst überdies ein Parallelimportgeschäft, das unter der Marke „axicorp“ betrieben wird.

Von 2014 bis 2016 ist der Umsatz durchschnittlich um 7% auf 444,5 Mio. EUR gestiegen. 2016 erwirtschaftete die Gesellschaft ein EBITDA von 102,7 Mio. EUR, was einer Marge von 23,1% und einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum seit 2014 von 19,1% entspricht. Dabei entfielen 96,4 Mio. EUR des EBITDA auf den Geschäftsbereich Markenarzneimittel und andere Gesundheitsprodukte. Marge hier: 46,2%.

Dermapharm: Zahlen und Kennzahlen
2016 2017e 2018e 2019e 2020e
Umsatz* 444,5 480 525 560 600
Nettoertrag 77,0 85,0 92,5 104 115
EpS 1,43 1,58 1,72 1,93 2,14
KGV min. 18,2 16,5 15,1 13,5 12,2
KGV max. 21,0 19,0 17,5 15,5 14,0
*) in Mio., sämtliche Angaben in Euro; Quelle: GoingPublic Research

Dermapharm hat seit seiner Gründung mehrere Unternehmen akquirieren können, so 2017 etwa die Firma Bio-Diät-Berlin, die Medizinprodukte bite away und Herpotherm, die Firma Trommsdorff mit 23 verschiedenen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und OTC-Produkten sowie die Firma Strathmann.

1
2
3
4