Werbung

Best Ranked Financial Disclosure Procedures in Europe: EDP-Energias de Portugal, Telekom Austria, BASF, GazpromNeft, Turkcell und Crucell

Best Ranked Corporate Governance Practices in Europe: Royal Dutch Shell, Novartis, Telekom Austria, Grupo Santander, Aegon, BASF und EDP-Energias de Portugal

Best IR Program in Europe by Investors‘ Choice: Turk Telekom

Best IR Officer in Europe by Investors‘ Choice: Turk Telekom – Abdullah Orkun Kaya

Mehr Informationen unter http://bit.ly/dy5suP

—————————————————————–

[WERBUNG]

Investor Relations 2.0 mit euro adhoc

euro adhoc unterstützt Ihre strategische Kommunikation im Social Web. Wir platzieren alle Mitteilungen, Finanzberichte und Bild- material automatisch in den relevanten Social Networks wie Twitter, Facebook, Flickr oder Slideshare. Informieren Sie Investoren, Analysten und Journalisten via Social Media – mit euro adhoc.

Erfahren Sie mehr auf unserer Facebook-Seite: http://bit.ly/b3yvLm

—————————————————————–

[06] LESE-TIPP

GoingPublic Magazin 04/2010

Ist Investor Relations eine Pflichtübung für zehn Tage im Jahr oder eine nachhaltige Ganzjahresveranstaltung, die sich mit der Unternehmenskommunikation abstimmt? Wesentlicher Faktor für erfolgreiche Kommunikation ist die zeitnahe Information der unterschiedlichen Zielgruppen, wie Jürgen Parr von GolinHarris in seinem Beitrag erläutert.

—————————————————————–

[07] VORSCHAU

GoingPublic Magazin 05/2010 (Erscheinungstermin 23. April)

– M&A-Trends 2010: Gewinner und Verlierer – Unternehmensbewertung: eine Frage der richtigen Methode – Restrukturierung: rechtzeitig den Turnaround einleiten – Analysen zu allen aktuellen Börsengängen – Inkl. Sonderbeilage „Entry & General Standard 2010“ (5. Jg.)

—————————————————————–

[08] BUCH-TIPP

Böckenhoff: Investor Relations für Krisenzeiten am Finanzmarkt

Verstaatlichung von Finanzinstituten, Enteignung von Anteils- eignern und staatliche Garantien für private Sparanlagen. Die weltweite Krise an den Kapitalmärkten und der damit einhergehende weltwirtschaftliche Konjunktureinbruch sind weiterhin das bestimmende Thema in der öffentlichen Diskussion.

Alles begann mit einer Krise im Immobilienmarkt in den Vereinigten Staaten und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zur größten Finanzkrise seit der Großen Depression in den 30er Jahren. Weltweit verbuchten institutionelle sowie private Investoren Milliardenverluste. Die Entwicklungen der vergangenen zwei Jahre auf den Finanzmärkten haben das Vertrauen der Aktionäre in die Fähigkeit des Top-Managements ihrer Unternehmensbeteiligungen massiv in Mitleidenschaft gezogen.

Gefallene Aktienkurse, einbrechende Gewinne sowie unzureichende Prognosesicherheit für den weiteren Geschäftsverlauf haben nicht zu mehr Vertrauen, sondern umgekehrt zu Misstrauen und Argwohn der Eigentümer geführt. Dabei stellt das Vertrauen der Aktionäre einer Aktiengesellschaft, besonders in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten, die bedeutendste Grundlage für den Erfolg am Kapitalmarkt dar. Investiert ein Anleger in eine Aktie, ist dies eine Investition in eine ungewisse Zukunft. Der Investor trägt ein gewisses Risiko, ohne dabei im operativen Geschäft über jegliche Entscheidungsmacht zu verfügen. Demnach investiert er in die Leistungsfähigkeit des Managements und spricht diesem somit sein Vertrauen aus.

Tritt ein Krisenfall ein, geht ein Teil des Vertrauens der Anteilseigner in die Unternehmensleitung verloren. Infolgedessen kann es beispielsweise zu Kursverlusten der Aktie oder, aufgrund erhöhter Risikoprämien, zu steigenden Eigenkapitalkosten kommen. Die Beziehungspflege zu der Financial Community, die Investor Relations (IR), soll helfen, diesen Vertrauensverlusten entgegenzuwirken. Grundlage für den Vertrauenserhalt bildet die Kommunikation mit der Financial Community, also mit Investoren, Analysten und Finanzmedien. Das Verhalten dieser Gruppe trägt in einem erheblichen Maß zum Erfolg oder Misserfolg der Aktiengesellschaft am Kapitalmarkt bei.

Demgemäß erfahren Investor Relations als Instrument zur Schaffung und Erhaltung von Vertrauen seitens der Financial Community in das Unternehmen eine erhöhte Relevanz, vor allem in Zeiten des gesamtwirtschaftlichen Abschwungs und fallender Börsenkurse.

Gerrit Böckenhoff: Investor Relations für Krisenzeiten am Finanzmarkt – Ziele, Besonderheiten und Lösungswege, Grin Verlag, September 2009, broschiert, 144 Seiten, ISBN: 978-3640429233, EUR 44,90

Bestellen unter http://www.amazon.de/gp/product/3640429230

—————————————————————–

[09] TERMINE

22.04.2010 media workshop „Grundlagen der Finanzkommunikation“ von news aktuell in Frankfurt, http://bit.ly/cVMfpv

27.04.2010 Seminar „Professionalisierung der Aufsichtsräte“ vom Deutschen Aktieninstitut in Frankfurt, http://www.dai.de

17.-18.05.2010 DIRK-Jahreskonferenz „Die verlorene Ehre des Kapitalmarktes – Investor Relations als Garant für Sachlichkeit“ in Frankfurt, http://www.dirk.org/DIRK-Jahreskonferenz.html

26.-27.05.2010 Workshop „Unternehmensbewertung für Investor Relations Officers“ des DIRK in Hanau, http://bit.ly/9WUGKa

27.05.2010 „Financial Publishing Day“ von mpm in Mainz, http://bit.ly/aSSqXQ

—————————————————————–

[10] WEB-TIPPS

IR: Safe at the helm http://bit.ly/93qPAp

Conversation Starter – Do I really need to bother with Twitter? http://bit.ly/csozKs

Investor Relations and Social Media: How, Why and What’s Next http://tinyurl.com/y9vfgjx

Investor Relations and Buy, Sell & Hold Recommendations http://bit.ly/9XvRpw

Presentation tips for IROs http://bit.ly/cpD7L2

Thomson Reuters Extel Pan-European Survey 2010 http://bit.ly/a0D4kH

IR-Guide to Germany http://bit.ly/cGvhjn

When European analysts disagree, who should you pay attention to? http://bit.ly/c6nzWz

Do European Brokers Add Any Value Through Recommendations? http://bit.ly/c4PA1X

1
2
3
4