Werbung

[01] AKTUELLE KRISEN-IR BEI BANKEN UND VERSICHERUNGEN

Eine aktuelle Studie zur Rechnungslegungspraxis und Finanz- kommunikation ausgewählter Banken und Versicherungen identifiziert neben wirtschaftlichen auch kommunikative Engpässe in den Konzern-Zentralen.

Welche buchhalterischen Aspekte in der Rechnungslegung beeinflussen die Unternehmensergebnisse? Und wie erläutern wirtschaftlich geschwächte Banken und Versicherungen Anlegern, Analysten und Investoren die Ursachen ihrer momentanen Situation? Bieten sie Betroffenen und Interessierten nachvollziehbare Argumente zu Ursachen und Lösungsansätze zur erfolgreichen Bekämpfung der Krisensituation? Kuhn, Kammann und Kuhn und die Dr. Kleeberg und Partner GmbH haben im Dezember 2008 die Quartalsberichte von sechs DAX- und zwei MDAX-Unternehmen unter die Lupe genommen.

Die Analyse der Konzernergebnisse aus den Quartalsberichten macht deutlich: Der zentrale Bewertungsmaßstab in der IFRS- Rechnungslegung – der „Fair Value“ – ist für die hohen Marktkapitalisierungseinbrüche mitverantwortlich. Insgesamt haben die in dieser Studie untersuchten Banken und Versicherungen in den ersten neun Monaten 2008 mehr als 70 Mrd. Euro an Marktkapitalisierung verloren. Das Eigenkapital hat in Summe im selben Zeitraum um mehr als 24 Mrd. Euro abgenommen. Die Verluste wären noch größer, wenn nicht kurzfristig im Oktober eine Änderung der internationalen Regelungen zur Bewertung von Finanzinstrumenten vorgenommen worden wäre.

Die Kommunikation der Unternehmen ist einheitlich und deutlich von der globalen Finanzmarktkrise und deren Auswirkungen angetrieben. Alle wesentlichen verbalen Teile des Berichtes – wie zum Beispiel das Vorwort oder der Risikobericht – gehen auf die schlechte Wirtschaftslage ein und sehen internationale Einflussfaktoren und insbesondere die Insolvenz von Lehman Brothers als ursächlich für die Krise. Keines der Unternehmen sieht dagegen seine persönliche Lage als Folge eigenen Verschuldens.

Im Hinblick auf den Zeitpunkt, über die eigene Situation zu sprechen, zeigt die Studie Unterschiede auf. Die unter dem staatlichen Schutzschirm aufgefangene Hypo Real Estate und die Commerzbank sprechen ihre eigene Lage direkt an, bevor sie die externen Einflussfaktoren aufführen. Alle anderen hingegen erläutern zunächst die Gesamtgemengelage am Markt, bevor sie auf sich zu sprechen kommen.

Im Gegensatz zu den insgesamt sehr umfangreichen Beschreibungen der Ursachen wird der zukünftige Umgang mit der Krisensituation nur dürftig angesprochen. Eher floskelhaft und verklausuliert im Inhalt können die Unternehmen nicht konkret benennen, wie sie die Krisensituation in Angriff nehmen.

Mehr Informationen unter http://www.kkk-ag.de/fileadmin/inhalt/pdf/Versicherungen/Imageanalyse_Versicherungen_final.pdf

[02] MACHTWECHSEL AM KAPITALMARKT

Der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband – veranstaltet am 18. und 19. Mai 2009 seine 12. Jahreskonferenz in Frankfurt. Unter dem diesjährigen Motto „Machtwechsel am Kapitalmarkt – Neue Kräfteverhältnisse als Herausforderung für IR“ bietet die europaweit größte Veranstaltung im Bereich Finanzkommunikation Informationen zu aktuellen IR-Themen und Trends.

Die Konferenz bietet 25 Workshops und zwei Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft und Finanzen. Eine umfangreiche IR-Fachmesse rundet das Angebot der Konferenz ab. Damit ist die DIRK-Jahreskonferenz der Branchentreff für IR-Verantwortliche in Deutschland.

Im Rahmen eines festlichen Gala-Dinners wird am Abend des ersten Veranstaltungstages der „Deutsche Investor Relations Preis 2009“ von der WirtschaftsWoche in den Kategorien DAX30, MDAX, SDAX und TecDAX, sowie an die führenden IR-Manager verliehen.

Mehr Informationen unter http://www.dirk.org/DIRK-Jahreskonferenz.html

[WERBUNG]

Interactive Documents für Ihren Geschäftsbericht:

Verleihen Sie Ihrem Geschäftsbericht eine interaktive Dimension mit den „interactive documents“ von Hugin, dem gesamteuropäisch führenden Anbieter von IR- und PR-Services. Über 2.000 der führenden europäischen Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz von Hugin, unter anderem DAX-Konzerne und führende deutsche mittelständische Unternehmen.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Expertise durch einen Klick auf folgenden Link.

http://www.hugingroup.com/marketing/mc/en/interactivedocuments/jan_2009.htm

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

[03] DIRK-VORSTÄNDE BESTÄTIGT

Die Mitgliederversammlung des DIRK hat Ende Februar in Darmstadt die Vorstände Dr. Kay Rathke (secunet Security Networks AG) und Dr. Olaf Streuer (HCI Capital AG) für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Dem ehrenamtlichen Gremium gehören weiterhin Jürgen Ackermann (Commerzbank AG), Ingo Alphéus (RWE AG), Dr. Jörg Chittka (IKB Deutsche Industriebank AG), Stefan Gruber (SAP AG), Claudia Kellert (Patrizia Immobilien AG), Stephanie Kniep (Masterflex AG), Anke Linnartz (Gerresheimer AG) und Peter Müller (EPCOS AG) an.

Mehr Informationen unter http://www.dirk.org/Vorstand.html

[04] PERSONALIEN

Die Rubrik „Personalien“ ist eine Standard-Rubrik des InvestorRelations.de-Newsletters. Bitte senden Sie Ihnen bekannte IR-Personal-News an info@investorrelations.de. Danke!

Siemens: von Drathen Mariel von Drathen (37) hat mit Wirkung zum 1. Februar 2009 die Leitung der Siemens Investor Relations übernommen. Sie folgt in dieser Funktion Michael Sen (40), der mit Wirkung zum 1. Dezember 2008 die Funktion des Chief Financial Officer (CFO) im Sektor Healthcare eingenommen hat. Mariel von Drathen ist seit zehn Jahren für Siemens tätig und war zuletzt Managing Director Mergers & Acquisitions in der Konzernfinanzabteilung. http://www.siemens.de/ Kirchhoff: Schlegtendal Götz Schlegtendal (40) ist seit 1. Februar neuer Chef der Münchner Dependance der auf Finanzkommunikation spezialisierten Agentur Kirchhoff Consult. Er folgt auf Vorstandsmitglied Petra Nix. Sie soll sich künftig auf den Ausbau der Schweizer Tochtergesellschaft konzentrieren. Schlegtendal kommt von Lloyds Fonds, wo er als Leiter Unternehmenskommunikation beschäftigt war. Davor arbeitete er bereits als Senior Consultant im Stammhaus von Kirchhoff in Hamburg. http://www.kirchhoff.de/

1
2