Werbung
Quelle: Dr. Kai Holtmann

 

Trade-off in der praktischen Investor-Relations-Arbeit

Gemäß der Definition des DIRK ist Investor Relations eine Managementaufgabe mit dem strategischen Ziel, ein realistisches Bild der Gesellschaft in der Öffentlichkeit bzw. am Finanzmarkt zu vermitteln. Dies umfasst zunehmend auch die Nutzung sozialer Medien, wie vom NIRI erst kürzlich in den überarbeiteten Disclosure Standards betont wurde. Effiziente Investor-Relations-Arbeit trägt zudem zur Reduktion von Kapitalkosten der Gesellschaft bei, indem die bestehende Informationsasymmetrie zwischen Eigentum und Kontrolle reduziert wird.

Passen sich Investor-Relations-Manager an opportunistisch agierende Aufsichtsratsmitglieder an, um z.B. ihr Anstellungsverhältnis nicht zu gefährden, werden sie unwiderruflich zu deren Geiseln und sind zudem auch dem Risiko der Strafverfolgung ausgesetzt. Widmen sie sich dagegen der Fortführung ihrer ursprünglichen Aufgabe der glaubwürdigen Informationsvermittlung zum Wohle der Gesellschaft, wird das Moral-Hazard-Problem mit den betreffenden Aufsichtsratsmitgliedern zumeist auch öffentlich sichtbar. Dann können die Aktionäre ihre Eigentumsrechte durchsetzen, ggf. gestützt durch ihr erweitertes Auskunftsrecht gem. § 131 Abs. 4 AktG.

Im Gegensatz zu juristischen Auseinandersetzungen dienen hier tugendethische Werte wie Würde, Glaubwürdigkeit, Fairness und Moral als zentrale Sanktionsinstrumente. Es droht der persönliche Reputationsverlust durch breite soziale Missbilligung, der gerade opportunistische Aufsichtsratsmitglieder mit großer Abhängigkeit von ihrem idealisierten Selbstbild abschreckt.

Fazit

Angestellte Investor-Relations-Manager sind bei opportunistischem Verhalten von Aufsichtsratsmitgliedern einem Trade-off ausgesetzt. Sie sollten jedoch immer an ihrer strategischen Managementaufgabe festhalten und sich auch in solchen Fällen der glaubwürdigen Kommunikation mit der Öffentlichkeit und dem Finanzmarkt widmen. Dadurch entsteht ein institutionsökonomischer Durchsetzungsmechanismus für den DCGK. Zudem vermeiden sie ihre unwiderrufliche Geiselhaft und tragen auch noch zur Ersparnis gesellschaftlicher Residualkosten bei.

1
2