Werbung
Erste Veranstaltung des main incubators
Erste Veranstaltung des main incubators

Rund 60 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Startup-Szene nahmen gestern bei der ersten Veranstaltung einer Reihe teil, in der der Start-up-Finanzierer main incubator der Commerzbank über die Förderung des Financial Technologies-Standorts Frankfurs referieren ließ und Stellung bezog.

Der Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften Prof. Andreas Hackethal von der Goethe Universität erklärte, wie das Institut als Mittler zwischen der FinTech-Szene und der Forschung agieren könne, und dass jetzt schon ein reger Austausch stattfinde, auch mit den Professoren, die aus aller Welt nach Frankfurt geholt würden.

John Bruggeman, CEO der Traxpay AG, erläuterte in seinem Vortrag, dass Frankfurt an der Schwelle dazu stehe, der wichtigste FinTech-Standort zu werden – oder die Stadt diese Chance andernfalls ungenutzt verstreichen lässt. Traxpay war das erste Projekt, an dem sich der main incubator zusammen mit der Darmstädter Software AG als Lead Investor beteiligte. Der Inkubator nahm an einer Serie B-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Mio. USD teil.

Traxpay bietet eine B2B Dynamic Payment Plattform an, auf der Unternehmen Tools, wie Supply-Chain Finanzierung, Factoring und dynamische Rabattierung nutzen können. Bruggeman legte in seinem Vortrag dar, dass er sich gezielt für Frankfurt als Unternehmensstandort in Deutschland entschieden habe und nicht für das Silicon Valley, da er dort nämlich keinerlei FinTech-Szene vorgefunden habe.

Die Reihe “Between the Towers. FinTechCity Frankfurt“ soll fortan monatlich an jedem 1. Dienstag im Monat stattfinden.

 

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.