Werbung

Schon seit langem kursieren Gerüchte um den Börsengang des Onlinemöbelhändlers Home24 – nun wird es offiziell: Die Gesellschaft könnte bereits in Kürze den Sprung in den Prime Standard der Frankfurter Börse wagen.

Im Rahmen des geplanten IPOs werden allein neue Aktien platziert – sprich: keiner der bisherigen Aktionäre will sich von seinen Anteilen trennen. Alle durch das geplante Angebot erzielten Erlöse werden der Gesellschaft zukommen – damit handelt es sich bei diesem Angebot um ein reines Primary Angebot.

Home24 strebt mit dem geplanten Angebot feste Bruttoerlöse von voraussichtlich 150-200 Mio. EUR an. Mit den Erlösen wolle man die Erweiterung des Vermarktungsansatzes in allen  derzeitigen Märkten und die weitere Vorwärtsintegration der Lieferkette finanzieren sowie Investitionen in profitables Wachstum, Ausrüstung und Technologie tätigen und ausstehende Verbindlichkeiten zurückzuzahlen.

Bislang hält die Berliner Start-up-Schmiede Rocket Internet rund 41% des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft; der schwedische Investor Kinnevik rund 17%.

Berenberg, Citigroup, und Goldman Sachs International agieren als Joint Global Coordinator und Joint Bookrunner.

Schnelles Wachstum und verbesserte EBITDA-Marge

Zwischen 2010 und 2015 wuchsen die Berliner schlagartig: So konnten sie durchschnittliche jährliche Wachstumsraten (CAGR) von 129% aufweisen. Daraufhin folgten erhebliche Investitionen in die Skalierung der Plattform, um zukünftiges Wachstum zu unterstützen. Ab Mitte 2017 konnte home24 ihr Wachstum nach eigenen Angaben wieder beschleunigen und einen Umsatz von 276 Mio. EUR im Gesamtjahr erzielen. In den drei Monaten diesen Jahres steigerte die Gesellschaft ihren Umsatz auf 85 Mio. EUR. Gleichzeitig verbesserte home24 die bereinigte EBITDA-Marge von minus 32% im Jahr 2015 auf minus 6% in den drei Monaten bis zum 31. März 2018.

Das 2009 in Berlin gegründete Unternehmen kann derzeit 1,1 Mio. aktive Kunden verbuchen – laut Unternehmensangaben sei das E-Commerce-Unternehmen eines der größten und relevantesten Online-Angebote mit über 100.000 Home & Living Artikeln – von großen bis zu kleinen Möbelstücken – zusammengestellt, die von mehr als 500 Lieferanten weltweit bezogen werden.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.