HelloFresh gibt Details zum geplanten Börsengang bekannt: Der Essenslieferant will seine Aktien zum Preis zwischen 9 EUR und 11,50 EUR anbieten. Der Börsengang steht unter dem Vorbehalt der Billigung des Prospekts durch die BaFin.

Im Rahmen des Börsengangs werden 27 Mio. neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung angeboten. Darüber hinaus können rund 4,Millionen Aktien im Rahmen einer möglichen Mehrzuteilung platziert werden. Das Volumen der Platzierung wird zwischen  279 und 357 Mio. EUR liegen – vorausgesetzt die Mehrzuteilungsoption kommt zum Einsatz.

Für den Fall, dass keine Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt werden und es daher zu einer vollständigen Ausübung der den Banken eingeräumten Option zum Erwerb einer der Mehrzuteilung korrespondierenden Anzahl von Aktien kommt, wird HelloFresh weitere neue Aktien ausgeben und die Erlöse aus der Mehrzuteilung vereinnahmen (sogennanter Primary Greenshoe).

Die Erstnotiz selbst wird aller Wahrscheinlichkeit nach Anfang/Mitte November erfolgen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.