Werbung

Der Kursverlauf einer Aktie an ihrem ersten Börsentag hat keine nachhaltige Bedeutung für die zukünftige Weiterentwicklung des Kurses. In einer Studie der cometis AG wurden die Kurse von 41 Neuemissionen am deutschen Aktienmarkt seit Januar 2014 über einen Zeitraum von zwei Jahren nach deren Börsengang betrachtet.

Die Untersuchung ergab, dass sich sogar die Hälfte der Kurse später gegenläufig zum ersten Börsentag entwickelte. Folglich hat die erste Tendenz einer Aktie keine Aussagekraft über die langfristige Wertentwicklung. Bei 13 Unternehmen, die am Emissionstag stiegen, waren in den zwei Folgejahren teilweise deutliche Kursverluste zu beobachten. Dagegen konnten 7 Aktien entgegen dem ungünstigen Kursverlauf des ersten Handelstages im späteren Verlauf teilweise deutliche Kursgewinne verzeichnen.

Bei 21 Aktien setzte sich die Tendenz des ersten Handelstages in den folgenden zwei Jahren fort. Davon zeigten 14 Aktien, die an Tag eins stiegen, einen weiteren Kursanstieg. Zusätzlich wiesen 7 Gesellschaften, deren Schlusskurs bereits am ersten Handelstag unterhalb des Ausgabepreises lag, auch in der Folge eine Kursschwäche auf.

Über den langfristigen Erfolg entscheidet „liefern und kommunizieren“

Der Erfolg eines Börsengangs stehe schon vor Handelsstart fest, denn die Aktien seien bereits bei den neuen Investoren platziert, bevor überhaupt der erste Kurs an der Anzeigentafel erscheint, analysiert cometis. Vorstand Henryk Deter erklärt dazu: „Entscheidend ist, dass die Unternehmen ihr Selbstverständnis als „public company“ verinnerlichen. Dazu müssen sie nicht nur die vor dem Börsengang angekündigten Ergebnisse liefern, sondern auch kontinuierlich und professionell mit dem Kapitalmarkt kommunizieren.“

Herkunft der Zahlen

Insgesamt untersuchte cometis die Kursentwicklungen (ohne Dividenden) von 48 Neuemissionen. Die Unternehmen haben zwischen Januar 2014 und März 2017 einen Börsengang durchgeführt. Bei 41 Gesellschaften waren durchgängige Kursdaten vorhanden. Die übrigen Unternehmen sind innerhalb des Beobachtungszeitraums durch Übernahmen oder Fusionen von der Kurstafel verschwunden oder hatten noch nicht die entsprechende Kurshistorie.