Werbung

Die Beteiligungsgesellschaft German Startups Group verlängert den Angebotszeitraum im Zuge ihres Börsengangs bis zum 21. Juli. Erstnotiz im Entry Standard soll jetzt der 24. Juli sein.

Die German Startups Group Berlin, ein Venture Capital-Anbieter für Startups in Deutschland, hat demnach entschieden, den Angebotszeitraum für die im Rahmen des angestrebten Börsengangs der Gesellschaft angebotenen Aktien um drei Werktage bis zum 21. Juli zu verlängern.

Das Unternehmen sei während der laufenden Roadshow auf positive Resonanz bei Investoren gestoßen. Die Verlängerung der Zeichnungsfrist biete Investoren die Möglichkeit, die derzeitige wirtschaftspolitische Entspannung in der Eurozone zu berücksichtigen.

Der Angebotszeitraum endet nun für Privatanleger am 21. Juli um 14:00 Uhr, ursprünglich sollte heute Schluss sein und die Aktie morgen in Frankfurt debütieren.

Hier geht es zum IPO im Fokus German Startups Group.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.