Die Papiere des Bezahlspezialisten debütierten heute Morgen an der Frankfurter Börse. Es handelt sich um eine reine Notierungsaufnahme ohne Kapitalerhöhung. Begleitet wurde die Transaktion von der VEM Aktienbank.

Gründer und Präsident der Cashcloud AG Sven Donhuysen wolle sich mit dem Börsengang in Frankfurt den Zugang zum Kapitalmarkt erschließen.

Die 2011 gegründete Gruppe bietet eine elektronische Geldbörse für Smartphones. Die Lösung ergänze traditionelle Bankdienstleistungen um das mobile Bezahlen mit dem Smartphone, so Donhuysen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.