Die Early-Bird-Frist der diesjährigen BUSE Awards 2013 endet am 12. Juli. Wer seinen Essay noch bis Freitag kommender Woche einreicht, sichert sich ein Kapitalmarkt-Buchpaket im Wert von rund 100 EUR. Nach Ablauf der Early-Bird-Frist haben Interessenten noch bis zum 13. September 2013 Zeit, ein 5- bis 7-seitiges Essay zu einer der drei Aufgabenstellungen anfertigen.

Als Themen für die Essays stehen die folgenden drei Fragestellungen zur Auswahl:

A) Finanztransaktionssteuer
Erklärtes Ziel von Finanztransaktionssteuern sind Stabilisierung und Regulierung von Finanzmärkten durch Verringerung spekulativen Handelns. Im Besonderen soll auch der stark zunehmende Hochfrequenzhandel in Schach gehalten werden. Diskutieren Sie Machbarkeit und Wirksamkeit von Finanztransaktionssteuern, u.a. auch vor dem Hintergrund bisheriger Erfahrungen damit (andere Zeiten, andere Länder).

B) Trennbankensystem pro oder contra
In angelsächsischen Ländern herrschte von 1933 bis 1999 das Trennbankensystem vor. Dem deutschen Universal-Bankensystem nähert sich das amerikanische in Folge der Finanzkrise 2007-2009 nunmehr wieder an. Diskutieren Sie Für und Wider unter Berücksichtigung auch landesspezifischer Gepflogenheiten speziell für Deutschland.

C) Online-Hauptversammlung
Immer mehr Unternehmen bieten ihren Aktionären an, online an der Hauptversammlung teilzunehmen. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechendes Angebot auf Emittentenseite sowie die ausreichende Hardwareausstattung der Aktionäre, die heute eigentlich kein Hindernis mehr darstellt. Diskutieren Sie die Chancen und Risiken der Online-HV. Welche rechtlichen Risiken könnten sowohl für Emittent als auch Aktionär entstehen?

Genaueres zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Neben dem Essaywettbewerb wird in diesem Jahr zum zweiten Mal auch der Preis für Nachwuchsjournalisten verliehen. Ausgezeichnet werden Artikel, die im Zeitraum September 2012 bis August 2013 erschienen sind und sich in herausragender Weise mit Entwicklungen auf dem deutschen und europäischen Kapitalmarkt beschäftigen. Teilnehmen können Volontäre sowie Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten, die noch nicht länger als drei Jahre im Berufsleben stehen.

Die Sozietät Buse Heberer Fromm und das GoingPublic Magazin vergeben in Zusammenarbeit mit der European Law Students’ Association (ELSA) und der Haubrok Corporate Events GmbH die BUSE Awards.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.