Das US-Unternehmen Beyond Meat steht offenbar kurz vorm Börsengang an der Nasdaq: Rund 100 Mio. USD soll der Börsengang an Volumen generieren. Die Investmentbanken J.P. Morgan, Goldman Sachs und Credit Suisse seien bereits vor einigen Wochen konsultiert worden.

Das US-Unternehmen hat sich auf die Herstellung pflanzlicher Fleischersatz-Produkte spezialisiert. Foto: Beyond Meat.
Das US-Unternehmen hat sich auf die Herstellung pflanzlicher Fleischersatz-Produkte spezialisiert. Foto: Beyond Meat.

Beyond Meat hat sich auf die Herstellung pflanzlicher, proteinhaltiger Fleischersatz Produkte spezialisiert. In den letzten Jahren sei die Anzahl der Unternehmen, die vegetarische Fleischprodukte herstellen, enorm gestiegen. Laut Euromonitor wuchs die verarbeitende Fleischindustrie im vergangenen Jahr um gerade mal 2%, während die 1,4 Mrd. USD schwere Fleischalternativen-Industrie in den USA einen Anstieg um 22% verbuchte. Der Lebensmittelhersteller richtet sich aber explizit nicht nur an Vegetarier, sondern auch bewusst an Fleischesser.

Das in Los Angeles ansässige Unternehmen wurde 2009 von CEO Ethan Brown gegründet und verkauft seine Produkte in mehr als 32.000 Lebensmittelgeschäften, Restaurants und anderen Geschäften in den Vereinigten Staaten.  Laut Medienberichten sind bereits prominente Investoren mit an Bord, darunter u.a. Leonardo DiCaprio und Bill Gates.

Beyond Meat erzielte in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Umsatz von rund 56 Mio. USD – ein Anstieg von mehr als 160% im Vergleich zum Vorjahr. Schwarze Zahlen schreiben die US-Amerikaner jedoch noch nicht:  Die Nettoverluste beliefen sich bis Ende September 2018 auf mehr als 22 Mio. USD.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redakteurin des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für goingpublic.de