Werbung

United Internet und Axel Springer wollen ihre Marketing-Kompetenzen stärken: Dazu wollen sie ihre Unternehmen affilinet und Awin zusammenführen – ein Börsengang des neu gegründeten Unternehmen wurde zudem in Aussicht gestellt.

Im Rahmen der Transaktion wird United Internet – vorbehaltlich der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden – das von ihrer affilinet betriebene Affiliate-Marketing-Geschäft in die Awin AG gegen 20%  der Awin-Anteile einbringen. Axel Springer wird die derzeit noch von Swisscom gehaltenen Anteile an Awin übernehmen und damit nach der Transaktion 80% der Anteile halten. Das kombinierte Unternehmen wird von Mark Walters geführt.

Stärkeres Wachstum erhofft

„Mit dem Zusammenschluss stärken United Internet und Axel Springer ihre Wettbewerbsposition im Affiliate-Marketing-Bereich deutlich und schaffen so die Grundlage für beschleunigtes Wachstum im In- und Ausland“, hieß es einer Pressemitteilung am Mittwoch. Durch die Zusammenführung der Expertise, der Kompetenzen und der Reichweiten von Awin und affilinet sollen zudem neue Erlösmodelle ausgebaut werden, etwa im Bereich des Influencer Marketings. Ein IPO sei ebenfalls eine Option: „Mit dem Zusammenschluss von affilinet und Awin bauen wir gemeinsam eines der führenden Affiliate-Netzwerke weltweit und schaffen damit gleichzeitig die Basis für den angestrebten Börsengang.“ erklären Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet, und Andreas Wiele, Vorstand Vermarktungs- und Rubrikenangebote von Axel Springer.  Wann genau der Schritt an die Börse erfolgen soll, steht bislang noch nicht fest.

Axel Springer-Kursentwicklung der letzten fünf Tage - die MarkeCap liegt aktuell bei 5,8 Mrd. EUR.
Axel Springer-Kursentwicklung der letzten fünf Tage – die MarkeCap aktuell. 5,8 Mrd. EUR. Quelle: OnVista.

Mit 15 Standorten, 900 Mitarbeitern und 6.000 Advertisern auf der ganzen Welt ist Awin nach eigenen Angaben das größte Affiliate-Marketing-Netzwerk weltweit und verbindet dabei in 180 Ländern Endkunden mit Marken. Im Geschäftsjahr 2016 erreichte Awin einen Umsatz von 567,4 Mio. EUR und ein EBITDA von 25,5 Mio. EUR. affilinet dagegen erzielte einen Umsatz von 150,7 Mio. EUR und ein EBITDA von 4,9 Mio. EUR. Der Unternehmenswert wird in Insiderkreisen auf 30 bis 40 Mio. EUR geschätzt.

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.