Werbung

Das Jahr 2017 beginnt viel versprechend: Die Trostberger AlzChem AG, vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter, hat sich zu Börsenplänen bekannt. Es soll in den Prime Standard der Deutschen Börse gehen.

Der geplante Emissionserlös von ca. 40 bis 50 Mio. EUR aus dem Kapitalerhöhungsanteil im Rahmen des Börsengangs soll größtenteils in den Bau einer neuen Produktionsanlage für das Spezialchemieprodukt CreAMINO am Standort Trostberg investiert werden.

AlzChem unterhält vier Produktionsstätten in Deutschland, eine Carbid-Fabrik in Schweden, eine Vertriebstochter in den USA sowie eine chinesische Tochtergesellschaft für den Einkauf von Rohstoffen und den Vertrieb in Asien, um Kunden weltweit zu bedienen.

Frankfurt Overview IIDas größte Geschäftssegment Specialty Chemicals umfasst die Herstellung und den Vertrieb hochwertiger chemischer Erzeugnisse für diverse Endmärkte. Dazu zählen u.a. ein Futtermittelzusatzstoff für Agrarbetriebe, Nahrungsergänzungsmittel (Marke Creapure), hochreine Guanidinsalze wie Guanidinhydrochlorid oder Guanidiniumthiocyanat für die Biotechnologie-, Diagnostik- und Pharmaindustrie sowie Siliziumnitridpulver, das in der Keramik-, Beschichtungs- und Photovoltaikindustrie Anwendung findet.

Weiter geht’s auf Seite 2.

1
2