Die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) strebt ein Börsenlisting an – dies wurde im Zusammenhang mit der Meldung zum neu erworbenen Fachmarktzentrum des Immobilienunternehmens in Schneeberg erneut unterstrichen. Ziel des Listing sei es, langfristig einer der größten Bestandshalter von Fachmarktzentren in Deutschland zu werden.

Für rund 2 Mio. EUR hat DEFAMA das 2.500 qm große neue Einkaufscenter erworben. Durch die Transaktion erhöht sich die jährliche Nettomiete der Immobiliengruppe auf mehr als 1,4 Mio. EUR. Der mögliche Börsengang könnte dem Vernehmen nach in der ersten Jahreshälfte 2016 über die Bühne gebracht werden.

Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG investiert gezielt in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten, überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Zu den größten Mietern zählen u.a. REWE, NORMA und Netto . Vorstand ist Matthias Schrade, bekannt als Mitbegründer von GSC Research, dessen Geschäftsführer er bis Ende 2011 war.

ANZEIGE

 

Print Friendly, PDF & Email