Cardior Pharmaceuticals, ein junges deutsches Biotechnologie Unternehmen, das auf dem Gebiet von RNA-basierten Therapeutika für Patienten mit Herzerkrankungen tätig ist, gab den Abschluss einer ersten Finanzierungsrunde (Serie A) mit einer Gesamtsumme von 15 Mio EUR bekannt. Die Finanzierungsrunde wurde von LSP (Life Sciences Partners) als Leadinvestor gemeinsam mit den Co-Investoren Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF), Bristol-Myers Squibb (BMS), BioMedPartners (mit dem neuen BioMedInvest III Fund) und dem High-Tech Gründerfund (HTGF) gezeichnet.

Im Zusammenhang mit der Serie A Finanzierung wurde Dr. Claudia Ulbrich als Chief Executive Officer (CEO) berufen. Dr. Ulbrich bringt 20 Jahre operative und strategische Management- Erfahrung aus der Pharma- und Biotechnologieindustrie incl. börsennotierter Unternehmen mit. Firmengründer Prof. Thomas Thum übernimmt die Aufgabe des Chief Scientific Officer (CSO).

Cardior Pharmaceuticals ist ein Spin-Off der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Bereits im April ging das Unternehmen als Sieger der Startup Challenge bei den Deutschen Biotechnologietagen hervor.

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email