Bildnachweis: Blue Cap AG.

Demnach hat die Blue Cap AG (www.blue-cap.de) ihren Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 44% auf 173,3 Mio. EUR gesteigert.

Das operative EBITDA wurde um knapp 70% auf 17,7 Mio. EUR verbessert.

Dies entspricht einer Marge von 9,9% (VJ: 8,4%) an der bereinigten Gesamtleistung.

Das operative EBIT hat sich im Vergleich zur Vorperiode mehr als verdoppelt und erreichte einen Wert von 11,1 Mio. EUR, die entsprechende Ergebnismarge legte auf 6,2 % (VJ: 4,2%) zu.

Der Nettoverschuldungsgrad (inkl. Leasingverbindlichkeiten) lag mit 2,5 (31.12.2021: 2,6) innerhalb des Zielkorridors von unter 3,5.

Der indikative Net Asset Value blieb mit einem Wert von 168,5 Mio. EUR nahezu unverändert (31.12.2021: 172,8 Mio. EUR).

Während die Beteiligungen con-pearl und das nachhaltig profitabel wachsende Medizintechnikunternehmen INHECO angesichts der aktuell guten Geschäftsentwicklung spürbar an Wert gewannen, verzeichneten Neschen, Planatol, H+E sowie Uniplast infolge der derzeit höheren Unsicherheit und damit abgeschwächten Erwartungen hinsichtlich des zukünftigen Geschäftsverlaufs Bewertungsrückgänge.

Ausblick 2022:

Der Vorstand hat am 25. August 2022 seine Prognose für das Gesamtjahr 2022 angepasst. Er geht nunmehr davon aus, dass der Konzernumsatz in einer Bandbreite von 335-350 Mio. EUR (zuvor: 305-325 Mio. EUR) liegen wird.

Auch in dem von Kostensteigerungen geprägten Umfeld wird das absolute operative EBITDA im Rahmen der ursprünglichen Guidance mit einer Spanne von 27-32 Mio. EUR und somit über dem Vorjahr (24,6 Mio. EUR) erwartet. Die adjusted EBITDA-Marge soll zwischen 8-9% betragen.

CFO Matthias Kosch: „Die bislang positive Unternehmensentwicklung im Jahr 2022 bestätigt unser Geschäftsmodell und unsere Strategie. Die Blue Cap ist sowohl kurz- als auch langfristig gut aufgestellt. Zur Sicherung der Ertragskraft und der Liquidität legen wir in den kommenden Monaten einen zentralen Fokus auf unser Portfolio, die Optimierung des Net Working Capitals und die Weitergabe von Kostensteigerungen an die Kunden.“

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die Blue Cap AG  ist eine 2006 gegründete kapitalmarktnotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München. Das Unternehmen investiert in mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Handel und Services von, mit und für industriell gefertigte physische Güter. Diese haben ihren Hauptsitz in der DACH-Region, erwirtschaften einen Umsatz in der Regel zwischen 30 und 80 Mio. EUR und haben ein intaktes Kerngeschäft. Die Unternehmen der Gruppe entwickeln sich selbstständig und verfolgen jeweils eigene Wachstumsstrategien.

Die Aktie notiert u.a. im Freiverkehr der Börse Frankfurt (Scale) und München (m:access). Aktuelle Marktkapitalisierung: 111 Mio. EUR

Blue Cap: Deutlicher Anstieg der Kennzahlen – (goingpublic.de)

Autor/Autorin