Aus dem Archiv von GOING PUBLIC

IPO im Fokus: Springer Nature erforscht die Börse

Der Wissenschaftsverlag Springer Nature steuert nach Siemens Healthineers auf den zweitgrößten Börsengang bislang in diesem Jahr zu. Bis zu 1,6 Mrd. EUR könnte dem Medienhaus zufließen.

PixelNet – nicht zeichnen

Aktien der PixelNet AG (WKN 527 980) können bis 19. Juni in einer Preisspanne von 11 bis 14 Euro gezeichnet werden. Zum Bankenkonsortium gehören die HypoVereinsbank (Lead), HSBC Trinkaus & Burkhardt und das Bankhaus Lampe.

10 neue Start-ups im Innovation Center von Merck

Der Wissenschafts- und Technologiekonzern Merck hat die zehn neuen Start-ups bekannt gegeben, die für die siebte Runde des Accelerator-Programms in das Innovation Center des...

Vor der HV: Satzungsklauseln auf dem Prüfstand

Neben Gesetzesänderungen können die Änderung des Unternehmensgegenstandes, der zeitliche Ablauf von Ermächtigungsfristen oder technische Neuerungen eine Anpassung der Satzung erforderlich machen. Der folgende Beitrag möchte einige Satzungsregelungen hervorheben, die regelmäßig einer Prüfung unterzogen werden sollten.

Adler vor Börsengang

Die Adler Modemärkte AG strebt einen Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Börse im ersten Halbjahr 2011 an. Der Emissionserlös soll in die Expansion der Filialkette fließen.

InvestorRelations.de Newsletter 5/2010

DEUTSCHER IR PREIS 2010 Thomson Reuters Extel Surveys, die WirtschaftsWoche sowie der Deutsche Investor Relations Verband haben im Rahmen der 13. DIRK- Jahreskonferenz die...

Karl Storz GmbH & Co. KG

Es gibt diese Unternehmen, die voll und ganz in sich ruhen, abseits der Hektik dieser Welt immer wieder mit technologischen Meisterstücken reüssieren und fern jeglichen Glamours zu Global Playern aufsteigen. Die Karl Storz GmbH & Co. KG aus Tuttlingen ist solch eine Firma: Das Familienunternehmen gilt als Weltmarktführer, wenn es um Endoskope für medizinische oder industrielle Anwendungen geht.

Lerbs sagt Börsengang ab

Der Anbieter von Industriebedarfswaren gab heute bekannt, den für den 12. Oktober geplanten Börsengang auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Nach der Platzierung ist vor der Refinanzierung

Egal ob börsennotiert oder nicht – das aktuelle positive Kapitalmarktumfeld verlockt manchen Emittenten zur Diversifizierung seiner Finanzierungsstruktur durch die Ausgabe einer Unternehmensanleihe. Doch oft steckt der Teufel im Detail.