Start Suche

ADO Properties - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

ADO Properties Aktienkurs

ADO Properties Aktienkurs - Zurück zur Startseite // - Ein System der Börse Düsseldorf - Integration: ARIVA.DE
Die Immobiliengesellschaft ADO Properties startet an der Frankfurter Börse

ADO Properties: verhaltener Börsenstart

Die seit heute an der Frankfurter Börse gelistete Immobiliengesellschaft Ado Properties startete mit einem Kurs von 20,50 EUR in den Handel, nachdem der Emissionspreis zuvor auf 20 EUR je Aktie festgesetzt worden war - dieser lag am unteren Ende der Preisspanne.
IPO

ADO Properties IPO jetzt doch kurzfristig

ADO Properties hätte sich aufgrund des stabileren Marktumfelds für die Wiederaufnahme des geplanten Börsengangs entschieden und bietet deshalb institutionellen Investoren neue und existierende Aktien im beschleunigten Bookbuildinig-Verfahren an.
No SHow

No-show: ADO Properties verschiebt IPO

"Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit hinsichtlich der wirtschaftlichen Situation und Entwicklung in Griechenland hat ADO Properties S.A. (das „Unternehmen“) entschieden, den geplanten Börsengang bis auf weiteres zu verschieben," heißt es in der Pressemitteilung. Weitere Details wurden nicht genannt.

IPO im Fokus: ADO Properties – Profiteur im Berliner Wohnungsmarkt

ADO Properties S.A. setzte die Preisspanne auf 20 bis 25 EUR je Aktie fest. Bis zu 21 Mio. Papiere können bis zum 29. Juni gezeichnet werden. Am 30. Juni sollen die Aktien erstmals im Prime Standard der Frankfurter Börse notieren.

ADO Properties strebt IPO für 2015 an

Die Swallowbird Trading & Investments Ltd, die noch in ADO Properties S.A. umbenannt wird, bereitet ein IPO vor, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der ausschließlich auf Berlin fokussierter Wohnimmobilienspezialist strebe eine Zulassung seiner Aktien im Prime Standard der Frankfurter Börse noch in diesem Jahr a

Immobilienfirma Ado plant IPO in Deutschland

Das Immobilienunternehmen Ado Properties GmbH plant laut Medienberichten einen Börsengang in Deutschland im Umfang von 350 Mio. EUR.

CBR verschiebt Börsengang wegen Griechenland

Nach dem abgesagten Börsengang von ADO Properties hat auch die Fashionholding CBR ihre Börsenpläne vorerst auf Eis gelegt. Grund hierfür sei die wirtschaftliche Krisensituation in Griechenland und deren Auswirkungen auf die allgemeinen Finanzmärkte.
IPO, Börsengang, fotolia

EY: In Deutschland bis zu 15 IPOs in diesem Jahr

Der deutsche IPO-Markt gibt laut der aktuellen globalen IPO-Studie von EY zum ersten Halbjahr kräftige Lebenszeichen von sich: Im ersten Halbjahr sind es sechs IPOs in Deutschland – einschließlich des für den 30. Juni erwarteten IPO des Berliner Immobilienunternehmens ADO Properties, über das goingpublic.de mehrfach berichtet hat.

German Startups Group verschiebt IPO

Die German Startups Group hat ihren für 24. Juli geplanten Börsengang abgesagt – Grund sei ‚das fragile Kapitalmarktumfeld‘ derzeit.

ANZEIGE

ANZEIGE

Folgen Sie uns auch auf:

FollowerFolgen
AbonnentenAbonnieren

ANZEIGE